Rumtopf

AlteLiebeHamburg

Jetzt ist es wieder soweit, um einen Rumtopf anzusetzen. Nehmen sie für einen Rumtopf heimische Früchte der Saison. Die ersten Erdbeeren können auf dem Wochenmarkt gekauft oder bei ihrem Obstbauern von Mitte Mai bis zum August gepflügt werden. Weiter können sie Kirschen, Mirabellen, Aprikosen, Pfirsiche und Birnen in ihren Rumtopf füllen.

Anleitung: Sie benötigen einen gut gereinigten Steintopf mit einer ca. 3 Liter Fassungsgröße für 1 kg Früchte, 1 Liter Rum (mind. 40%), 1/5 Liter Alkohol (90%) und 1 kg Zucker. Beginnen sie mit dem Beerenobst. Das Obst putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Wenn sie Kirschen verwenden möchten, brauchen diese nicht entsteint werden. Früchte wie Aprikosen, Pfirsiche oder Birnen werden geschält und in schmale Streifen geschnitten. Dem jeweiligen Obst fügen sie immer die gleiche Menge Rum und Zucker zu.  Den Rumtopf ab und zu umrühren und an dunkler und kühler Stelle zugedeckt stehen lassen. Genießen sie ihren Rumtopf 5 Wochen nach der letzten Frucht-Rum-Zucker-Zugabe.

Einen Rumtopf können sie auch portionsweise in Flaschen abfüllen, mit einem hübschen Etikett versehen und als kleines Mitbringsel oder Geschenk überreichen. Steintöpfe, wie auf dem Foto, gibt es bei uns im Shop von AlteLiebeHamburg zu kaufen.

Advertisements

3 Kommentare to “Rumtopf”

  1. Das Rezept ist toll! Darf ich es unter verlinkende Namensnennung auf meinem blog verwenden? Liebe Grüße in den Hohen Norden, Andrea

    • Hallo Andrea, lieben Gruß an Dich zurück. Ich bin ganz begeistert von Deinem Blog und den von Dir gewählten Farben! Gern kannst Du das Rumtopf-Rezept verlinken. Hab eine gute Woche – LG Ragnhild.

      • Liebe Ragnhild!
        Ich freu mich so, dass Dir mein blog gefällt! Ich schau auch sehr gern und oft bei Dir vorbei, weil ich eine „Meerliebhaberin“ bin und Du schöne Vintagesachen in Deinem shop hast. Aber leider ist meine Wohnung schon so voll und die Gartenlaube auch miniklein 😉 Übern Rumtopf schreib ich demnächst mal bei „Schrebers Garten“. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße aus Berlin, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: